Angebote zu "Lebens" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Neukirchen, Helga: Monopoly des Lebens
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Monopoly des Lebens, Autor: Neukirchen, Helga, Verlag: TRIGA // TRIGA Der Verlag Gerlinde Heß, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsche Belletristik // Roman // Erzählung, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, Seiten: 282, Gewicht: 406 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Nichts als lose Blätter
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Sabina ist auf einem Bergbauernhof im österreichischen Neukirchen am Großvenediger geboren. Die Schulzeit begann mit dem Einzug des Hitlerregimes 1938. Das ohnehin harte Leben in diesen Regionen wurde für die Menschen in den Familien durch die fehlenden Männer, die zum Kriegsdienst eingezogen wurden, eine große Herausforderung. Doch das karge Dasein mit allen Unzulänglichkeiten bot auch etwas, wonach wir "Heutigen" uns immer mehr sehnen: die Wärme und die Geborgenheit eines mit allen Sinnen erfahrenen Lebens im Jahreskreislauf der Natur. Für die junge Sabina legten diese Lehrjahre und die anschließende Auslandszeit in einem Schweizer Unternehmerhaushalt den Grundstein für ihre spätere Selbstständigkeit als Bewirtschafterin der Zittauerhütte.Rund 80 Jahre lang hat Sabina ihre Gedanken und Erlebnisse in Schulheften, Kalendern und Zetteln in kurzen Notizen festgehalten, bis sie sich entschloss, ihre Erinnerungen zu einem Manuskript zusammenzufügen. Gewidmet hat sie das Buch nicht nur ihren Kindern, Enkelkindern und Geschwistern, sondern auch "all jenen, die am Leben vorbeieilen".

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Nichts als lose Blätter
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sabina ist auf einem Bergbauernhof im österreichischen Neukirchen am Großvenediger geboren. Die Schulzeit begann mit dem Einzug des Hitlerregimes 1938. Das ohnehin harte Leben in diesen Regionen wurde für die Menschen in den Familien durch die fehlenden Männer, die zum Kriegsdienst eingezogen wurden, eine große Herausforderung. Doch das karge Dasein mit allen Unzulänglichkeiten bot auch etwas, wonach wir "Heutigen" uns immer mehr sehnen: die Wärme und die Geborgenheit eines mit allen Sinnen erfahrenen Lebens im Jahreskreislauf der Natur. Für die junge Sabina legten diese Lehrjahre und die anschließende Auslandszeit in einem Schweizer Unternehmerhaushalt den Grundstein für ihre spätere Selbstständigkeit als Bewirtschafterin der Zittauerhütte.Rund 80 Jahre lang hat Sabina ihre Gedanken und Erlebnisse in Schulheften, Kalendern und Zetteln in kurzen Notizen festgehalten, bis sie sich entschloss, ihre Erinnerungen zu einem Manuskript zusammenzufügen. Gewidmet hat sie das Buch nicht nur ihren Kindern, Enkelkindern und Geschwistern, sondern auch "all jenen, die am Leben vorbeieilen".

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Nichts als lose Blätter
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sabina ist auf einem Bergbauernhof im österreichischen Neukirchen am Großvenediger geboren. Die Schulzeit begann mit dem Einzug des Hitlerregimes 1938. Das ohnehin harte Leben in diesen Regionen wurde für die Menschen in den Familien durch die fehlenden Männer, die zum Kriegsdienst eingezogen wurden, eine große Herausforderung. Doch das karge Dasein mit allen Unzulänglichkeiten bot auch etwas, wonach wir "Heutigen" uns immer mehr sehnen: die Wärme und die Geborgenheit eines mit allen Sinnen erfahrenen Lebens im Jahreskreislauf der Natur. Für die junge Sabina legten diese Lehrjahre und die anschließende Auslandszeit in einem Schweizer Unternehmerhaushalt den Grundstein für ihre spätere Selbstständigkeit als Bewirtschafterin der Zittauerhütte.Rund 80 Jahre lang hat Sabina ihre Gedanken und Erlebnisse in Schulheften, Kalendern und Zetteln in kurzen Notizen festgehalten, bis sie sich entschloss, ihre Erinnerungen zu einem Manuskript zusammenzufügen. Gewidmet hat sie das Buch nicht nur ihren Kindern, Enkelkindern und Geschwistern, sondern auch "all jenen, die am Leben vorbeieilen".

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Eine kleine Stadt in Hessen
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Knapp einhundert Juden lebten 1933 in Neukirchen. Die letzten neun wurden 1942 aus ihrem Heimatort heraus in die Vernichtungslager verschleppt. Was aber war aus den anderen geworden, welche einst als geschätzte Nachbarn das örtliche Leben bereichert hatten? Wie hatte sich jüdisches Leben in Neukirchen unter dem Nationalsozialismus verändert? Viele Juden hatten Neukirchen verlassen. Wo waren sie geblieben? Welches Schicksal hatten die erfahren, denen ihre Nahrungsgrundlage entzogen worden war, die Schmähungen und Angriffen ausgesetzt waren? Spätestens nach dem Pogrom am 8. November 1938 gab es für die Juden Neukirchens keine Heimat mehr, sondern nur noch die Wahl zwischen dem Exil oder – wie wir aus heutiger, bitterer Sicht wissen – dem sicheren Tod. Und wer flüchten konnte, rechtzeitig oder in letzter Minute, blieb Zeit seines Lebens davon gezeichnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot